2. Männermannschaft BzC 2010/2011

2. Männermannschaft

Bezirksliga C (Süd) 2010/2011

  • Trainingszeiten: Mittwoch 19:30-21:00
  • Trainer/Betreuer: Reiner Schneider
  • Kontakt: Reiner Schneider(06447/580)

 Männer 2 TUS Vollnkirchen 2010/2011

Hintere Reihe:    Trainer Reiner Schneider, Joshua Planer, Manuel Blücher, Daniel Schmidt, Fabian Stöhr, Thomas Droß, Thomas Schardt, Torsten Vogt, Jürgen Kromm

Vordere Reihe:   Jannik Droß, David Friedrich, Jan Kasseckert, Nils Petry, Marco Pschierer, Stefan Schindel, Rico Noack, Jochen Hanika

Es fehlen: Jan Friedrich, Julius Gatzka, Dennis Heinz, Sebastian Heintze, Andrè Weber

Die letzte Runde bescherte uns eine Berg und Talfahrt. Am Anfang hatten wir eine längere Talfahrt mit 2:12 Punkten, die dann mit einem zwischen zeitlichem Hoch und am 4. letztem Spieltag mit einem 5.Platz gekrönt wurde. Doch dann setzte wiederum eine Talfahrt von 3 Niederlagen ein und es folgte ein ernüchternder 8.Platz mit 15:21 Punkten und 474:478 Toren zum Ende der Runde. Es wurden zwei Entscheidungsspiele gegen die HSG Oberlahn II durch den Bezirk Gießen angesetzt um eventuelle weitere Absteiger zu ermitteln. Die Spiele wurden an einem Wochenende gespielt und mit 31:23 und 23:23 zu unseren Gunsten entschieden. Trotzdem wusste man noch nicht ob man in der nächsten Runde Bezirksliga C oder D spielen würde. Bei der Gruppeneinteilung des Bezirkes Gießen wurde eine Aufstockung der beiden C-Ligen auf jeweils 12 Mannschaften beschlossen und man war aller Sorgen entledigt.

Für die neue Runde wird das Ziel sein, etwas früher und nicht in der Verlängerung mit Entscheidungsspielen den Klassenerhalt zu sichern. Hier stellt man sich einen guten Mittelplatz mit Tendenz nach oben vor. Da der Kader mit sechs A-Jugendlichen mit Aktivenspielrecht erweitert wurde, ist man Personell breiter aufgestellt und in der Lage den älteren Spielern Pausen zu ermöglichen.
Das zweite Ziel ist es, die zahlreichen A-Jugendlichen mit Aktivenspielrecht in den Spielbetrieb der 2.Mannschaft einzubauen. Sie sollen durch die ehemaligen Spieler der 1.Mannschaft an den Aktivenspielbetrieb heran geführt werden, um dann nach ihrem Jugendspielrecht den Weg in die 1.Mannschaft zu finden.

Wir hoffen durch attraktiven Handball zahlreiche Zuschauer als Besucher unserer Spiele begrüßen zu können.Reiner Schneider