wJD 2010/2011

 weibliche Jugend D

JSG Rechtenbach/Vollnkirchen

Bezirksoberliga  2010/2011

  • Trainingszeiten: Montag 15:30-17:00 (Halle Volpertshausen), Mittwoch 16:30-18:00 (Halle Rechtenbach)
  • Trainer/Betreuer:  Heiko Brunda, Beate Albach-Tägl
  • Kontakt: Heiko Brunda: 06403/775296 begin_of_the_skype_highlighting            06403/775296      end_of_the_skype_highlighting, Beate Albach-Tägl:06441/8970682 begin_of_the_skype_highlighting            06441/8970682      end_of_the_skype_highlighting

Aktuelle Tabelle/Spiele (Link zu SIS)
Download Spielplan (PDF-Datei)


wJD 2010-2011

Obere Reihe (v. l): Beate Albach-Tägl (Trainerin), Anna Bremer, Fiene Bremer, Annika Steppich, Heiko Brunda (Trainer).

Mittlere Reihe (v. l): Fenja Herbel, Kathleen Bress, Lea Bernhardt, Tabea Neul.

Untere Reihe (v. l.): Selina Schreiber, Silja Gath, Nina Kasseckert, Chantal Schäfer.


Wir spielen mit der gesamten Mannschaft das erste Jahr in der D-Jugend. Es sind 8 Spielerinnen des Jahrgangs 1999 (1 Jahr D-Jugend) und 3 Spielerinnen des Jahrgangs 2000. Wir spielen in der Bezirksoberliga, weil wir uns erhoffen in dieser Klasse mehr lernen zu können. Dies könnte aber dazu führen das wir einige Spiele sehr hoch verlieren. Durch intensives Training der individuellen technischen Grundlagen, der Kraft und Schnelligkeit versuchen wir dies zu kompensieren, und hoffen dass es sich in den Ergebnissen gegen Ende der Spielrunde zeigt.

 

Turniersieg weibliche D-Jugend beim HSG Münzenberg/Gambach – TMK –Cup

Am Sonntag, den 19.06.2011 besuchte die weibl. D-Jugend der JSG Rechtenbach/Vollnkirchen den TMK - Cup in Münzenberg/Gambach. Es waren fünf wJD-Mannschaften am Start. Dies waren die Vereine: TV Homberg, SG Langgöns/Dornholzhausen, JSG Rechtenbach/Vollnkirchen, HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach, HSG Münzenberg/Gambach/Södel. Die Spiele sollten jeweils 15 min. gehen.

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen  HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach. Alle waren ein wenig aufgeregt, weil man sich noch nicht so richtig in seiner Stärke einschätzen konnte. Es dauerte deshalb auch fast 10 min. bis sich unsere spielerische Überlegenheit durchsetzte. Wir konnten das Spiel durch eine gute Abwehr und unsere Torfrau Selina sicher mit 8: 3 gewinnen.
Im zweiten Spiel gegen den TV Homberg sollte es einfacher werden, was jedoch nicht absehbar war. Die Mannschaft, die letzte Saison 2010/11 Zweiter in der A-Klasse war, hatte eine gute Rückraum-Mitte Spielerin und eine der besten Torfrauen aller wJD-Mannschaften. Doch unser Spiel lief bereits zu Beginn recht flüssig, Selina lief immer mehr zu Hochform im Tor auf und so konnten wir uns in kurzer Zeit auf 4:0 absetzen. Schon jetzt konnten wir einige unsere jüngsten Spielerinnen einsetzen. Das Spiel endete ungefährlich mit 7:2 für uns. Dieser Sieg war für die Psyche der Spielerinnen sehr wichtig, da unsere gute RM-Spielerin Tabea bereits wieder wegen eines privaten Termin, das Turnier verlassen musste und einige unserer Spielerinnen Sorge hatten das es nicht mehr so gut laufen könnte.
Nun folgte das dritte Spiel gegen HSG Münzenberg/Gambach/Södel. Wir wussten das dieser Gegner nicht zu den stärkstens Mannschaften gehörte, hier sollten wieder unsere Jahrgangsjüngeren Spielpraxis sammeln, wenn jedoch jemand meinte dadurch würde unsere Spielstärke sinken hatte sich getäuscht. Wir gewannen wieder souverän mit 8:2.
Nun war das letzte 4. Spiel gegen SG Langgöns/Dornholzhausen an der Reihe. Dies Spiel sollte den Platz 1 oder 2 entscheiden. Beide Mannschaften konnte man als gleichwertig einstufen. Wir werden in der kommenden Bezirksoberliga-Runde 11/12 wieder auf einander treffen. Die Einstellung unserer Mannschaft war nun geprägt von einem großen Selbstvertrauen aller Spielerinnen, der Gedanken, dass man dieses Spiel verlieren könnte, war nicht erkennbar. Dies ist natürlich für einen Trainer sehr hilfreich und kostbar. So sollte das Spiel auch verlaufen. Am Anfang konnte sich keine der zwei Mannschaften deutlich absetzen, doch je länger das Spiel ging umso mehr konnten wir unsere Überlegenheit in der Abwehr aber besonders im Angriff ausspielen. Besonders erfreulich war das Spielverständnis von unserem Rückraum. Anspiele an den Kreis und nach Außen wurden durchgeführt, 1gegen1 kombiniert mit einem Überzieher funktionierte plötzlich. So konnten wir das Spiel zum Schluss recht überzeugend gestalten und gewannen mit 7:5.

Wir waren TURNIERSIEGER !!!!


Auf unserem Kontostand: 8:0 Pkte. und 29:11 Tore.

wJD Turniersieger

Mit zu diesem Erfolg haben beigetragen:
Spielerinnen: Lea, Annika, Kathleen, Tabea, Selina, Chantal Silja, Fiene, Anna, Julia, Sandra 
Trainer: Uwe
und natürlich die zahlreichen Eltern die uns tatkräftig unterstützt haben.

Abschlusstabelle:       1. JSG Rechtenbach/Vollnkirchen
                                   2. HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach
                                   3. SG Langgöns/Dornholzhausen
                                   4. TV Homberg
                                   5. HSG Münzenberg/Gambach/Södel