Frauen BOL, 17.Spieltag

ENZ

TuS Vollnkirchen bricht in der zweiten Halbzeit ein und verliert deutlich mit 15:22


TuS Vollnkirchen - WSV Oppershofen 15:22 (7:8):
Auch im Heimspiel gegen den WSV Oppershofen gab es für Vollnkirchen nichts zu holen. Dabei sah es in der ersten Hälfte für das Ligaschlusslicht nicht schlecht aus. Zur Pause lag die TuS nur mit 7:8 zurück. Kurz nach dem Wiederanpfiff gelang sogar der Ausgleich, bevor die Gastgeberinnen einbrachen. Im Angriff ließen sie eine Vielzahl guter Chancen aus und fingen im Gegenzug Treffer des WSV. Über 12:8 setzte sich Oppershofen auf 16:10 ab, womit die Partie entschieden war. - Tore für Vollnkirchen: Opl (1), Henning (3), Schneider (2/1), Althen (5), Förster (3), Moser (1). - Tore für Oppershofen: Barisch (3), Weil (2/1), Bayer (3), Schmipf (2), Eiser (2), Hobler (1), Zeiß (5), Simon (1), Vlach (2).

Aßlar enteilt nach der Pause

Bezirksoberliga Frauen: Wettenberg bleibt am Spitzenreiter dran

(pol). Die Bezirksoberliga-Handballerinnen der HSG Wettenberg bleiben Spitzenreiter HSG Nordeck-W./A./L. auf den Fersen. Während der Ligaprimus bei der TSG Leihgestern II 35:27 gewann, setzten sich die Wettenbergerinnen mit 25:17 gegen den TuS Waldernbach durch.

Im Verfolgerfeld punktete sowohl der TV Lich (23:17 gegen die HSG Herborn/Seelbach) als auch der TV Aßlar, der beim 29:17-Heimerfolg gegen den VfL Neustadt wenig Mühe hatte. Nach einer 15:22-Niederlage in eigener Halle gegen den WSV Oppershofen bleibt der TuS Vollnkirchen weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz.

HSG Wettenberg - TuS Waldernbach 25:17 (13:10): Wettenberg lag von Beginn an in Führung. Allerdings im ersten Durchgang immer nur mit zwei, maximal drei Toren. Waldernbach hielt lange Zeit dagegen. In der zweiten Hälfte änderte sich das. Der HSG gelang es, die einfachen Gegentore zu verhindern und setzte sich vorentscheidend auf 18:12 ab. Von diesem Rückschlag erholten sich die Gäste nicht mehr. - Tore für Wettenberg: Gerhard (1), Moos (2), Münch (7/4), Schlierbach (1), Bronder (2), T. Pohl (9), Tafferner (2). - Tore für Waldernbach: Michalakelis (2), Eule (1), E. Beck (4/1), Reiferth (1), S. Beck (4/1), V. Beck (5).

TuS Vollnkirchen - WSV Oppershofen 15:22 (7:8): Auch im Heimspiel gegen den WSV Oppershofen gab es für Vollnkirchen nichts zu holen. Dabei sah es in der ersten Hälfte für das Ligaschlusslicht nicht schlecht aus. Zur Pause lag die TuS nur mit 7:8 zurück. Kurz nach dem Wiederanpfiff gelang sogar der Ausgleich, bevor die Gastgeberinnen einbrachen. Im Angriff ließen sie eine Vielzahl guter Chancen aus und fingen im Gegenzug Treffer des WSV. Über 12:8 setzte sich Oppershofen auf 16:10 ab, womit die Partie entschieden war. - Tore für Vollnkirchen: Opl (1), Henning (3), Schneider (2/1), Althen (5), Förster (3), Moser (1). - Tore für Oppershofen: Barisch (3), Weil (2/1), Bayer (3), Schmipf (2), Eiser (2), Hobler (1), Zeiß (5), Simon (1), Vlach (2).

TV Aßlar - VfL Neustadt 29:17 (13:9): Nur in der Anfangsphase hatte Aßlar Mühe mit dem VfL Neustadt. Nach dem 4:4-Zwischenstand zogen die Gastgeberinnen durch Tore über die zweite Welle auf 9:4 davon. Die Entscheidung fiel schon direkt nach der Pause. Aus dem 13:9-Halbzeitstand machte Aßlar binnen weniger Minuten eine 16:9-Führung. Der Widerstand der Gäste war gebrochen. Dennoch ließ der TVA nicht nach und schraubte das Ergebnis auf 29:17 in die Höhe. - Tore für Aßlar: Keiner (5), Oel (6), Einlehner (3), Dedovic (1), Tröller (9/5), Schneider (1), Diehl (1), Boczkowski (2), Krombach (1). - Tore für Neustadt: Hasselbach (2), Blattner (1), Spielvogel (4/2), Theißen (4), Kurek (6/1).

TSG Leihgestern II - HSG Nordeck-W./All./Lon. 27:35 (13:22): Tore für Leihgestern II: Schüberl (3), Weidmann (8/3), Fillisch (2/1), Gondurak (3/2), Schaffer (1), Volk (6), Spata (3), Jürgens (1). - Tore für Nordeck-W/A./L.: Schlapp (8), Hillgärtner (5/1), M.Müller (2), Fuhr (4), Konrad (1), F.Müller (1), Maurer (2), Schmidt (12/3)

TV Lich - HSG Herborn/Seelbach 23:17 (13:8): Tore für Lich: Pabelick (3), Will (3), Scheld (1), Schäfer (1), Schneidmüller (7), Schön (2), Kessler (2), Spieker (1), Freitag (2/1), Rink (1). - Tore für Herborn/Seelbach: Meilinger (1), Nießmann (2), Welzel (4), Birkenstock (3), Rücker (1/1), Mederer (6/2).

HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach - SU Nieder-Florstadt 29:17 (12:7): Tore für Butzbach: Luh (8), Schneider (2), Bender (2), Harbort (1/1), Höcher (2), Schroeter (5), Hirse (1), Schlier (4), Borton (3), Zörb (1). - Tore für Nieder-Florstadt: Harnack (4), Gutting (5), Lutz (2), Onetiu (3), Zastrow (1), Richter (2).
Wetzlarer Neue Zeitung, www.mittelhessen.de