Frauen BOL, 13. Spieltag

ENZ

TuS Vollnkirchen vergibt den Sieg
TuS Vollnkirchen - SU Nieder-Florstadt 26:26 (14:12):

In einem dramatischen Spiel lag der TuS nach 45 Sekunden mit 2:0 in Front. Diese Führung behaupteten die Gastgeberinnen fast über die gesamte Spielzeit. Die körperbetont agierenden Gäste aus der Wetterau ließen sich jedoch nicht abschütteln. Vier Minuten vor dem Ende (25:23) und in der Schlussminute beim 26:26 hatte es Vollnkirchen aber selbst in der Hand, das Spiel zu entscheiden, brachte sich jedoch mit zwei Fehlwürfen um den Lohn.- Tore für Vollnkirchen: Opl (2/1), Hennig (1), Steinmüller (7), Friedrich (4/2), Althen (6), Förster (4), Vogt (1), Blöcher (1), Köhler (1). - Tore für Nieder-Florstadt: Harnack (4), Ruppel (1), Heinisch (3), Gutting (4), Richter (1), Onetiu (6/3), Schütz (1), Menzel (2), Zerulla (1), Ragone (3).

HSG Wettenberg gibt sich keine Blöße

Bezirksoberliga Frauen: Aßlar hält lange mit

(db). Die HSG Wettenberg hat ihre weiße Weste in der Handball-Bezirksoberliga der Frauen mit dem 32:14 über die TSG Leihgestern II verteidigt. Die Negativserie des TV Aßlar hält nach dem 19:27 in Oppershofen an, der TuS Vollnkirchen kam nur zu einem 26:26 gegen Nieder-Florstadt.

TSG Leihgestern II - HSG Wettenberg 14:32 (8:14): Bis zur 20. Minute bot die TSG-Zweite dem Favoriten Paroli (6:7). Doch dann schlichen sich die ersten Fehler und leichte Ballverluste ein, die von Wettenberg konsequent im Gegenstoß genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit gab es aus TSG-Sicht nicht das erhoffte Aufbäumen, im Gegenteil: Die Mannschaft ergab sich ab Minute 40 in ihr Schicksal. Im Angriff agierten die Gastgeberinnen zu einfallslos und hatten damit keine Chance, sich gegen einen körperlich überlegenen Wettenberger Mittelblock durchzusetzen. - Tore für Leihgestern II: Schüberl (2), Pauli (1), Spata (1), Fillisch (1), Gondurak (5/2), Weber (1), Schaffer (1), Volk (2). - Tore für Wettenberg: Moos (3), Schmidt (2), Heitmann (1), Tafferner (2), Münch (6/2), Hardt (4), Bronder (6), Pohl (4), Schlierbach (1), Simon (3/1).

TuS Vollnkirchen vergibt den Sieg
TuS Vollnkirchen - SU Nieder-Florstadt 26:26 (14:12): In einem dramatischen Spiel lag der TuS nach 45 Sekunden mit 2:0 in Front. Diese Führung behaupteten die Gastgeberinnen fast über die gesamte Spielzeit. Die körperbetont agierenden Gäste aus der Wetterau ließen sich jedoch nicht abschütteln. Vier Minuten vor dem Ende (25:23) und in der Schlussminute beim 26:26 hatte es Vollnkirchen aber selbst in der Hand, das Spiel zu entscheiden, brachte sich jedoch mit zwei Fehlwürfen um den Lohn.- Tore für Vollnkirchen: Opl (2/1), Hennig (1), Steinmüller (7), Friedrich (4/2), Althen (6), Förster (4), Vogt (1), Blöcher (1), Köhler (1). - Tore für Nieder-Florstadt: Harnack (4), Ruppel (1), Heinisch (3), Gutting (4), Richter (1), Onetiu (6/3), Schütz (1), Menzel (2), Zerulla (1), Ragone (3).

WSV Oppershofen - TV Aßlar 27:19 (17:12): Zu Beginn hielt der TVA, bei dem die Routiniers Silke Keiner, Sonja Dedovic und Carmen Boczkowski die jungen Teamkolleginnen unterstützten, die Partie offen (8:7, 45.). Doch in den letzten vier Minuten vor der Pause rächten sich ungenutzte Möglichkeiten. Mit veränderter Deckung - Tanja Tröller engte die Kreise von Mona Weil ein - kamen die Gäste beim 17:19 noch mal heran. Doch statt des möglichen Ausgleichs erlebten die 80 Zuschauer, wie sich Oppershofen wieder absetzte. - Tore für Oppershofen: Weil (7), Richber (1), Bayer (4), Kißler (5/4), Glaum (2), Hobler (1), Vlach (4), Piller (3). - Tore für Aßlar: Boczkowski (4/4), Dedovic (2), Tröller (5), Schlegel (1), Krüger, Keiner (4), Einlehner (1), Schneider (2).

TV Gettenau - TV Lich 16:18 (10:11): Tore für Gettenau: Jeske (4), J. Glaub, Ginter, M. Glaub (je 3), Walde, Stiefel, Ende (je 1). - Tore für Lich: Schneidmüller (5), Scheld (3), Keßler (3/3), Vowinkel (2/1), Münch (2), Schön, Spieker, Wehrum (je 1).

TuS Waldernbach - HSG Herborn/Seelb. 21:29 (12:12): Tore für Waldernbach: E. Beck (5), Leuninger (2), S. Beck (4), Heumann (2), V. Beck (3), Schmidt (2), Schermuly (1), Keller (1), Bruchmeier (1). - Tor für Herborn/S.: Rücker (7), Mederer (7), Birkenstock (4), Stürmer (3), Nießmann (2), Grisar (2), Würz (2), Kurtz (1), Blöcher (1).

HSG K/P/G/Butzbach - HSG Mörlen 31:31 (16:15): Tore für K/P/G/Butzbach: Harbort (4/2), Schröter (3), Jürgens (5), Borton (8), Schlier (3), Bender (2/1), Hirse (1), Schneider (5). - Tore für Mörlen: Obleser (7),Vetter (5), Stumm (4), Schneider (6/3), Wagner (2), Birkenstock (4), Lauer (2),Heil (2).
Wetzlarer Neue Zeitung, www.mittelhessen.de