Männer 1 - BzA, 15. Spieltag 2012/2013

TuS Vollnkirchen - SG Nordeck-Winnen/Allendorf/Londorf 40:26 (22:14):
Zu Beginn stotterte der TUS-Motor noch gewaltig. Die Gäste kamen über den Kreis zu einfachen Toren und hielten bis zum 4:4 mit. Danach raffte sich der Spitzenreiter auf und die bessere Spielanlage machte sich bemerkbar. Über 9:5 und 12:6 ging es zum Pausenstand von 22:14. Gegen einen überforderten und desolat auftretenden Gegner baute die etwas ersatzgeschwächte Mannschaft von TUS-Coach Thomas Becker den Vorsprung stetig aus. Der Erfolg der Vollnkirchener war auch in dieser Höhe verdient. - Tore für Vollnkirchen: Hanika (5), Friedrich (1), Uhl (3), Dross (1), Blücher (2), Planer (7/4), Schmidt (7), Petry (7), Rühl (1), Wilhelmi (6). - Tore für Nordeck-Winnen/Allendorf/Londorf: Haemer (2), Kaus (2), Englisch (5), Kuhl (2), Flamann (3/2), Heinrich (1), Florian Schmidt (2), Lars Schmidt (6), Stein (1), Thiele (2/1).

Kleenheim II triumphiert

HANDBALL HSG Dutenhofen/M. III überrollt TSV Lang-Göns II
(akl). Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III hat in der Handball-Bezirksliga A der Männer ein Ausrufezeichen gesetzt. Gegen den TSV Lang-Göns II gewannen die Grün-Weißen mit 39:18. Erfolgreich verlief das Wochenende auch für die SG Kleenheim II (33:20 gegen die HSG Dilltal II) und Tabellenführer TuS Vollnkirchen (40:26 gegen die SG Nordeck-Winnen/A./L.). Eine Heimniederlage kassierte dagegen der TV Hüttenberg III beim 18:25 gegen die HSG Pohlheim II.

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III - TSV Lang-Göns II 39:18 (17:9): Das Vorhaben der Gäste, die Begegnung durch viel Ballbesitz so lange wie möglich offen zu halten, scheiterte frühzeitig. Nach sechs Minuten stand es 6:6, doch danach gaben die Hausherren Gas und überrannten den TSV förmlich. Lang-Göns II fehlten nicht nur die spielerischen Mittel, um der HSG Paroli zu bieten, sondern auch einige Stammkräfte. - Tore für Dutenhofen/Münchholzhausen III: Lindenstruth (2), Volk (1), Schmidt (8), Wagner (4), Mühlhans (3), Krell (2), Chalepo (3), Kinzenbach (6), Unger (8/3), Pjanic (2). - Tore für Lang-Göns II: Kessler (3), Schäfer (6/1), Manderla (4/1), Clasen (1), Kegel (1), Rompf (3).

SG Kleenheim II - HSG Dilltal II 33:20 (15:7): Die Gastgeber erwischten einen optimalen Start und lagen frühzeitig mit 6:1 vorne. Kleenheim II zeigte gegen harmlose Gäste eine gute Leistung. Das Erfolgsrezept war die starke Abwehrleistung um den gut aufgelegten Torwart Tomas Beisel, der immer wieder blitzschnelle Gegenstoßtore einleitete. Dilltal II tat sich schwer im Angriff und stand spätestens beim 12:21 (42.) als Verlierer fest. - Tore für Kleenheim II: Krug (4), Michel (1/1), Dietz (4), Philipp Schäfer (3), Reusch (9), Häuser (5/2), Herbel (2), Rathke (5). - Tore für Dilltal II: Thorben Müller (7/2), Kraus (2), Ulm (3), Lang (1), Zickert (4), Emmelius (3).

TuS Vollnkirchen - SG Nordeck-Winnen/Allendorf/Londorf 40:26 (22:14): Zu Beginn stotterte der TuS-Motor noch gewaltig. Die Gäste kamen über den Kreis zu einfachen Toren und hielten bis zum 4:4 mit. Danach raffte sich der Spitzenreiter auf und die bessere Spielanlage machte sich bemerkbar. Über 9:5 und 12:6 ging es zum Pausenstand von 22:14. Gegen einen überforderten und desolat auftretenden Gegner baute die etwas ersatzgeschwächte Mannschaft von TuS-Coach Thomas Becker den Vorsprung stetig aus. Der Erfolg der Vollnkirchener war auch in dieser Höhe verdient. - Tore für Vollnkirchen: Hanika (5), Friedrich (1), Uhl (3), Dross (1), Blücher (2), Planer (7/4), Schmidt (7), Petry (7), Rühl (1), Wilhelmi (6). - Tore für Nordeck-Winnen/Allendorf/Londorf: Haemer (2), Kaus (2), Englisch (5), Kuhl (2), Flamann (3/2), Heinrich (1), Florian Schmidt (2), Lars Schmidt (6), Stein (1), Thiele (2/1).

TV Hüttenberg III - HSG Pohlheim II 18:25 (9:15): Die Gäste konnten sich bei ihrem Torhüter Jan Wüst bedanken, der den TVH III mit seinen Paraden zur Verzweiflung brachte. Zudem verschliefen die Gastgeber die Anfangsphase völlig und lagen nach nur zehn Minuten mit 1:8 hinten. Hüttenberg zeigte Moral und verkürzte im zweiten Abschnitt auf 13:16. In dieser Phase hatten die Männer von Trainer Henning Weiß die Partie im Griff, brachten sich aber durch etliche technische Fehler um den möglichen Ertrag. Wie bereits in Halbzeit eins verwarf die "Dritte" aus aussichtsreichen Positionen und agierte anschließend zu unkonzentriert, was zur Niederlage führte. - Tore für Hüttenberg III: Weiß (1), Simon Birkenstock (5), Ulm (3), Klein (4), Lukas Birkenstock (1), Simon (4/2). - Tore für Pohlheim II: Heß (1), Kartak (6), Erb (3), Menges (4), Reeh (3), Schmidt (2), Rübsam (6/4).

HSG Lollar/Ruttershausen - HSG Marburg/Cappel 33:36 (15:18): Tore für Lollar/Ruttershausen: Schmitz (11/6), Albach (5), Leib (5), Diehl (4), Quell (3), Voss (2), Boos (1), Zecher (1), Liedtke (1). - Tore für Marburg/Cappel: Bialas (11/1), Schultz (11/6), Flotow (6), Schuster (5), Hornung (2), Rottmann (1).

TV Gettenau - HSG Hungen/Lich 28:30 (15:13): Tore für Gettenau: Simon (9/5), Mayfield (1), Hintze (4), Kettenberger (2), Müller (6), Schmitt (1), Ginter (5). - Tore für Hungen/Lich: Whisnant (4), Kümpel (9/4), Marek (7), Lohrey (1), Müller (2), Martschenke (3), Reuß (2), Zimmer (1), Weiser (1).

HSG Großen/Buseck-Beuern - TSV Kirchhain 31:34 (18:16): Tore für Großen-Buseck: Trietsch (2), Jacob (2), Münch (3), Römer (5), Müller (7/3), Zipf (2), Oest (3), Schmitt (3/1), Döll (4). - Tore für Kirchhain: Spittank (5), Lücker (5/1), Mohr (4), Boßhammer (3), Zschocke (6), Müller (3/2), Ostsieker (1), Grothe (4), Pascal Oswald (3).


 



Wetzlarer Neue Zeitung