10. Spieltag Männer BOL 2015/2016

Hohaus-Schützlinge feiern ausgelassen

HANDBALL TuS Vollnkirchen ist Herbstmeister
 
Der TuS Vollnkirchen hat in der Handball-Bezirksoberliga der Männer für einen Paukenschlag gesorgt und die HSG Wettenberg II mit 32:28 (18:11) geschlagen. 

Hohaus-Schützlinge feiern ausgelassen

HANDBALL TuS Vollnkirchen ist Herbstmeister
 

Damit übernahm die Mannschaft von Trainer Jens Hohaus die Tabellenspitze und feierte im Anschluss an den Heimsieg ausgelassen die Herbstmeisterschaft. "Das war wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung von uns. Die Rückrunde wird nun umso schwieriger. Uns wird niemand mehr unterschätzen", erklärte der TuS-Coach, der von seiner Truppe "die bisher beste erste Hälfte der Saison" zu sehen bekam. Nach dem 1:1 dominierten die Gastgeber und zogen vor allem durch ihre Konterstärke davon. Zunächst auf 6:3, dann auf 10:4 und schließlich auf 12:5. Dieser Sieben-Tore-Vorsprung hatte auch noch zur Pause Bestand. Nichts deutete zu diesem Zeitpunkt darauf hin, dass das Spitzenspiel noch einmal spannend werden würde.

Doch es kam die andres. Wettenberg II warf nach Wiederbeginn alles in die Waagschale, scheiterte aber noch zu oft am Vollnkirchener Schlussmann Jonas Moser. Weil der TuS im Angriff nun nicht mehr zu seinem Spiel fand, kämpfte sich die Oberliga-Reserve Tor um Tor heran - bis zum 23:25.

Doch dann besann sich der neue Tabellenführer noch einmal seiner Stärken. Insbesondere Kreisläufer Steffen Wilhelmi wurde immer wieder glänzend in Szene gesetzt. So enteilten die Hausherren auf 29:25, womit die Spitzenbegegnung entschieden war. (lme)

 
Wetzlarer Neue Zeitung