10. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

HSG K/P/G/Butzbach – TuS Vollnkirchen 16:27 (9:12):

Die Voraussetzungen hätten für die Butzbacher Spielgemeinschaft kaum schlechter sein können. Unter der Woche hatten sowohl Trainer Oliver Thiele als auch Co-Trainerin Yvonne Harbort die Mannschaft darüber informiert, dass die Partie gegen die TuS für das Gespann die letzte sein werde. Beide Übungsleiter traten auf eigenen Wunsch von ihren Ämtern zurück. Trotz anhaltender Personalprobleme hielten die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit gut mit (7:10/20.) und ließen sich erst zum Ende der ersten Halbzeit abschütteln. Anne Höcher verletzte sich nach einer Viertelstunde und schied daraufhin aus. Nach dem Wechsel führten die Gäste bis zur 47. Minute durchgängig mit vier bis fünf Toren Abstand. In der Endphase öffnete die HSG ihre Deckung, was sich als kontraproduktiv erweisen sollte. Vollnkirchen nutzte die entstandenen Räume und sicherte sich einen verdienten, aber etwas zu hoch ausgefallenen Sieg. »Die Einstellung war in Ordnung. Wir haben die vorhandenen Chancen nicht genutzt«, bilanzierte HSG-Trainer Oliver Thiele. Seiner Torfrau Anouk Bergerow bescheinigte er eine gute Leistung: »Sie hat uns mit tollen Paraden lange Zeit im Spiel gehalten«, so Thiele.

Tore für Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach: Nöh (3/2), Bender (4/3), Schepp (2), Herbel (2), Althaus (4), Höcher (1). – Tore für Vollnkirchen: Binz (4/2), Hoffmann (1), Leckel (1), Bock (1), Schneider (1), Sophia Friedrich (1), Hannah Friedrich (7/5), Vogt (2), Moser (9).

 

 

Weiterlesen

8. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

Zittersieg für den TUS

TUS Vollnkirchen I – HSG Fernwald I 24:23 (13:13)
Im Nachbarschaftsduell gegen die HSG Fernwald landete der TUS einen knappen aber wichtigen 24:23 Erfolg. Nach einer 1:0 Führung gerieten die Gastgeberinnen schnell in Rückstand. Der Gegner konnte aber nie mehr als 2 Tore davon ziehen (6:8 15. Minute, 8:10 20. Minute). Beim 11:11 in der 25. Minute schaffte der TUS wieder den Ausgleich. Unentschieden (13:13) ging es dann auch in die Kabine. Nach dem Wechsel spielten die TUS Damen befreit auf und zogen auf 20:16 (38. Minute) davon. Bis zur 46. Minute (23:19) hielt der 4-Tore Vorsprung an. Nach ein paar vergebenen Chancen im Angriff, kamen die Gegnerinnen aber nochmals heran (23:21, 50. Minute). Als beim Stand vom 24:22 (56. Minute) die ansonsten überragende Sina Binz einen 7m verwarf und die Fernwalderinnen im Gegenzug das 24:23 markierten, wurde es nochmal spannend in der Volpertshäuser Handball-Arena. Der schon fast sicher geglaubte Sieg geriet aufgrund der Abschlussschwäche im Angriff nochmal gehörig ins Wanken und sorgten für dramatische Schlussminuten. Der nächste Angriff der TUS Frauen ging auch ins Leere, doch auch der Wurf der Fernwalderinnen im Gegenzug wurde durch eine Parade von Torfrau Lilia Wegel geblockt. Ballbesitz für den TUS in den letzten 30 Sekunden..... doch auch dieser Angriff führte nicht zum Torerfolg, und so kamen die Gegnerinnen nochmal zu einer Chance. Mit viel Glück überstanden die TUS Damen aber die letzten 13 Sekunden und konnten mit diesem Sieg den Anschluss zum Mittelfeld halten.

Tore Vollnkirchen: Binz (10/5), Gadek (1), Hoffmann (1), Zeipelt (1), H. Friedrich (2/1), Vogt (2), Schneider (2), Moser (5). – Tore Fernwald: Polleichtner (1), Schäfer (4), Faulenbach (9/3)

 

 

Weiterlesen

6. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

KSG Bieber - TuS Vollnkirchen 25:22 (14:13):
Start-Ziel-Sieg der heimischen KSG Bieber in einem harten, aber fairen Spiel. Nur beim 1:1 stand es unentschieden, ansonsten lagen die Gastgeberinnen immer in Führung und gaben in einem gut besuchten Bezirksoberligaspiel den Ton an. Die Gäste blieben jedoch immer dran, es war bis zum Ende eine spannende Partie. Bei den Gastgeberinnen wusste Linksaußen Lena Lautz mit einer herausragenden Effektivität zu überzeugen, sie traf fünf ihrer sechs Versuche. KSG-Trainer Tristan Lange lobte die Mannschaft nach der Partie vor allem für die intensive Abwehrarbeit, bei der man auch Vollnkirchens Hannah Friedrich gut im Griff hatte.

Tore Bieber: Bechlinger (3), Zimbelmann (2), Laucht (6/4), Lautz (5), Lorenz (2), Götz (4/1), Blümig (2), Lather (1); - Vollnkirchen: Binz (1/1), Gadek (1), Leckel (1), S. Friedrich (1/1), H. Friedrich (5/2), Schneider (1), Vogt (1), Zeipelt (2), Moser (8).

 

 

Weiterlesen

6. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

TuS Vollnkirchen – HSG Herborn/Seelbach 21:21 (9:12):
Das war ganz klar ein Punktgewinn“, fiel das Fazit von TuS-Trainerin Susanne Mappes eindeutig aus, „wir waren praktisch über die gesamte Partie deutlich im Rückstand, doch wir haben uns stark zurückgekämpft. Daher bin ich mit dem Remis sehr zufrieden.“

Nachdem die Gäste den Vorsprung nach 40 Minuten gar auf 15:10 ausbauen konnten, stellte Mappes um und versuchte es mit einer 5:1-Deckung, die den Gästen überhaupt nicht schmeckte. Der TuS-Angriff kam aber erst nach dem 14:19-Rückstand (48.) auf Touren, angeführt von der starken Hannah Friedrich kämpfte sich Vollnkirchen zurück. Beim 17:19 (52.) war die Mappes-Truppe erstmals in Schlagdistanz, beim 20:20 (57.) war dann der Ausgleich hergestellt. Nach Mira Hofmann 21:20 lag sogar der Sieg in der Luft, den Gästen gelang aber noch der Treffer zum 21:21-Endstand.

Tore Vollnkirchen: Binz (3), Gadek (1), Hofmann (1), H. Friedrich (9/1), Vogt (2), Zepielt (2/1), S. Friedrich (2), Bernhardt (1). – Herborn/S.: Arch (6/3), Nießmann (4/2), Birkenstock (4), Dietrich (1), Kohl (1), Kunz (5).

 

 

 

Weiterlesen

5. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

TuS Vollnkirchen – HSG Herborn/Seelbach 21:21 (9:12):
Das war ganz klar ein Punktgewinn“, fiel das Fazit von TuS-Trainerin Susanne Mappes eindeutig aus, „wir waren praktisch über die gesamte Partie deutlich im Rückstand, doch wir haben uns stark zurückgekämpft. Daher bin ich mit dem Remis sehr zufrieden.“

Nachdem die Gäste den Vorsprung nach 40 Minuten gar auf 15:10 ausbauen konnten, stellte Mappes um und versuchte es mit einer 5:1-Deckung, die den Gästen überhaupt nicht schmeckte. Der TuS-Angriff kam aber erst nach dem 14:19-Rückstand (48.) auf Touren, angeführt von der starken Hannah Friedrich kämpfte sich Vollnkirchen zurück. Beim 17:19 (52.) war die Mappes-Truppe erstmals in Schlagdistanz, beim 20:20 (57.) war dann der Ausgleich hergestellt. Nach Mira Hofmann 21:20 lag sogar der Sieg in der Luft, den Gästen gelang aber noch der Treffer zum 21:21-Endstand.

Tore Vollnkirchen: Binz (3), Gadek (1), Hofmann (1), H. Friedrich (9/1), Vogt (2), Zepielt (2/1), S. Friedrich (2), Bernhardt (1). – Herborn/S.: Arch (6/3), Nießmann (4/2), Birkenstock (4), Dietrich (1), Kohl (1), Kunz (5).

 

 

 

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Sponsoren Bandenwerbung Förderverein

Bildergalerie Meisterschaft Frauen #2 2016/2017

Bildergalerie Radtour Nr 24 - Franken 2017