Historischer Grenzgang & Backhausfest

 

Grenzgang TUS Vollnkirchen

Backhausfest Vollnkirchen

Historischer Grenzgang und regionale Spezialitäten aus dem Backhaus. 9. Backhausfest in Vollnkirchen

Termin: Montag den 28.12.2015, Führung/Grenzgang 9:00 Uhr, Backhausfest ab 11:00 Uhr  

Ort: Bürgerhaus/Backhaus am Dorfplatz

Zum Abschluss der Veranstaltungen zum 50-jährigen Vereinsjubiläum, lädt der TUS Vollnkirchen interessierte Gäste aus nah und fern zu einem historischen Grenzgang nach Vollnkirchen ein. Treffpunkt ist am Montag, den 28. Dezember um 9:00 Uhr am Dorfplatz (Bushaltestelle). Daniel Singer, ehrenamtlicher Grenzsteinobmann für Hüttenberg, wird die Gruppe zur Wüstung Wertshausen führen, die an der ehemaligen Landesgrenze zwischen Solms-Braunfels und Nassau-Weilburg liegt, und viel Wissenswertes über Grenzen und Grenzsteine erzählen. Die Strecke ist ca 7,5 km lang, verläuft zT über unbefestigte Wege und ist für Kinderwägen nur bedingt geeignet. Gutes Schuhwerk und gute Laune für die ca 3 stündige Wanderung sind mitzubringen.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich beim Backhausfest zu stärken. Bereits ab 11:00 Uhr wird der Backofen von den Mitgliedern des Fördervereins Handball kräftig angeheizt, um die Besucher mit regionalen Spezialitäten verwöhnen zu können. Bei der 9. Auflage des beliebten Fests zwischen den Jahren gibt es neben frischem Backhausbrot, Hausmacher Wurst und Fettebroten wieder Dulges und Rollbraten aus dem Vollnkichener Backhausofen. Auch Kaffee und frischer Backhauskuchen werden serviert. Für Wanderer und Grenzgänger stehen ausreichend kalte und warme Getränke bereit.

In begrenztem Umfang können dieses Jahr auch ganze Brote erworben werden.